Bib-Link

Das internationale Non-Profit-Netzwerk Bib-Link verlinkt über 2.500 Bibliotheksfans auf der ganzen Welt. Mit Netzwerken und News, "FantaBib" (Fantastische Bibliotheken)", CAMPUS und unserem multilingualen Wörterbuch bieten wir ein umfangreichen und privat finanziertes Infotainmentangebot rund um Bibliotheken.

Intentionen

Bib-Link entstand am 17.10.2006 (zunächst unter Namen Bibliotheken Link) aus der Initiative heraus, Bibliotheken und Bibliotheksfans weltweit zu vernetzen. Gegründet als Linkportal zu Bibliotheken, erfolgte 2011 die konzeptionelle Umstellung zum internationalen Multi-Netzwerk für Bibliotheksfans. Da Bib-Link keinen kommerziellen Hintergrund hat, wird das Netzwerk von der Zusammenarbeit von Andreas Link und Isabelle Sterzel sowie Beratern aus verschiedenen Branchen und den aktiven Austausch von über 2.500 Bib-Fans getragen.

Services

Das Sprachprogramm von Bib-Link umfasst unser sechssprachiges Wörterbuch (Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, Türkisch und Chinesisch) für die Arbeit und den Umgang mit Bibliotheken. Aktuelle News, Bilder und Videos aus der Bibliotheks- und Informationsbranche werden in Social Media Präsenzen aufbereitet. Diese bieten dabei auch offene und internationale Kommunikationsplattformen für mehr als 2.500 Gleichgesinnten weltweit. Fantastische Bibliotheken "#FantaBib" ist ein lebendiges Verzeichnis von teils fiktiven Bibliotheken aus Büchern, Filmen und anderen Medien. Seit Oktober 2014 unterstützen wir mit "Bib-Link CAMPUS" Berufsstarter in der Bibliotheksbranche, wie FaMI-Azubis, Studenten der Bibliotheks- und Informationswissenschaften sowie Job-(wieder-)Einsteiger. Wir stellen damit eine Übersicht zu bibliothekarischen Job-Börsen, Mailinglisten und hilfreiche Artikel bereit.

Logo

Das Logo symbolisiert die Verlinkung von Bibliotheken mit dem Internet. Es zeigt das Buch, als Symbol für Bibliotheken, umrandet von Balken zur Darstellung eines Hyperlinks. Das Logo von Bib-Link wurde von dem Marketing- und Kommunikationswirt Sébastien Cultot entwickelt.

Tags